Weihnachtlicher Biergenuss

Aline
05.12.2020

Glühwein ist der Klassiker der Vorweihnachtszeit. Das traditionelle Heissgetränk wird besonders in der Adventszeit oder an kalten Tagen im Winter getrunken. Aber keine Angst, Bierliebhaber müssen auch in der Adventszeit nicht auf Wein umsteigen. Wir zeigen dir feine hopfige Alternativen zum Glühwein.

Aline
05.12.2020

Glühwein ist der Klassiker der Vorweihnachtszeit. Das traditionelle Heissgetränk wird besonders in der Adventszeit oder an kalten Tagen im Winter getrunken. Aber keine Angst, Bierliebhaber müssen auch in der Adventszeit nicht auf Wein umsteigen. Wir zeigen dir feine hopfige Alternativen zum Glühwein.

Weihnachtsbier

Das beliebte Weihnachtsbier von Feldschlösschen und Cardinal gehört zum Advent einfach dazu. Das Feldschlösschen Weihnachtsbierbier und Cardinal Bière de Noël haben einen harmonischen, abgestimmten Geschmack und passen damit perfekt in die Winterzeit – auch was das Food Pairing betrifft: Sie sind sie nämlich perfekte Begleiter von pikantem Käse sowie von Fleisch und Wildgerichten.

Das bernsteinfarbene Märzen aus dem Hause Feldschlösschen ist in der Nase leicht malzig und fruchtig, auf der Zunge und im Gaumen malzaromatisch, begleitet von einer angenehmen zartbitteren Note. Über die Nase lassen sich auch beim Bière de Noël von Cardinal feine fruchtige Noten mit einem angenehmen Malzaroma wahrnehmen. Das Malz geht dann nahtlos zum Gaumen über, wo sich zeitgleich unterschiedlichste Noten von Steinobst hinzugesellen.


Ausverkauft

Rezept für ein weihnachtliches Bier

Noch etwas weihnachtlicher und süsser wird es mit diesem leckeren Rezept. Durch die Zugabe von Zimt, Ingwer und Gewürznelken werden dem Bier herrliche weihnachtliche Noten hinzugefügt. Übrigens Lebekuchengebäck schmeckt besonders gut dazu.

Zutaten


  • 1 L dunkles Bier (zum Beispiel ein Feldschlösschen Dunkel)
  • 3 EL Honig
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Ingwer
  • 1 Prise Zimt
  • 2-3 Gewürznelken

Zubereitung

  1. Bier in einen grossen Topf geben. Alle Gewürze und Honig dazugeben und aufkochen. Aber Achtung, die Flüssigkeit schäumt schnell über.
  2. Dann den Topf vom Herd nehmen und zwei Stunden ziehen lassen. Vor dem Servieren abseihen und nochmals kurz erhitzen.

Glühbier statt Glühwein

Eine weitere Alternative zum klassischen Glühwein ist – na klar – das Glühbier. Wie du ein Glühbier zu Hause zubereiten kannst, zeigen wir dir in diesem Blogpost.

Hast du noch nicht genug vom hopfigen Adventsgenuss? Dann ist vielleicht das nächste Rezept etwas für dich.


Weihnachtsguetzli mit Guinness

Bier schmeckt nicht nur flüssig, sondern macht sich auch in Gebäck gut. Brot oder eben auch Guetzli bekommen durch die Zugabe von Bier einen leckeren malzigen Geschmack. Am besten probierst du es selbst aus mit unseren Guinnessguetzli, welche nicht nur in der Weihnachtszeit schmecken.


Falls du noch die eine oder andere Geschenkideen brauchst, wirst du bestimmt hier fündig.

Verwandte Produkte